News « zurück
2018.11.11
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
Gelungenes Bundesliga Debüt für Petra Polanc (vorne) (Foto: BSC 70 Linz)

Die Spiele des 4. Spieltages der 2. Bundesliga waren hart umkämpft - das Topspiel der beiden Leaderteams endete unentschieden.

Im Topspiel der Runde erkämpfte sich BSC 70 Linz gegen Tabellenführer Wiener Neustadt ein 4 : 4 unentschieden. Aufsteiger VRC und Ohlsdorf trennten sich im "UNION-Duell" ebenfalls 4 : 4 unentschieden. Im "Kellerduell" behielt WBH Wien in Alkoven mit 6 : 2 die Oberhand und schaffte sich damit einen kleinen Polster im Abstiegskampf.

Stimmen nach der 4. Runde:

Lukas Weißenbäck (WBH Wien):Es ist wie Balsam auf unseren Wunden, dass es nun auswärts bei Alkoven mit dem ersten Sieg geklappt hat. Die drei knappen Niederlagen in den letzten Spielen haben natürlich ein wenig an uns genagt. Trotz eines Ausfalls konnten wir heute eine solide Leistung abrufen, die uns wichtige Punkte und einen kleinen Abstand zum letzten Tabellenplatz bringt. In den Doppel haben wir auch weitere Varianten getestet. Generell ist die Stimmung im Team aktuell sehr gut und genau das stimmt uns zuversichtlich, auch im kommenden Heimspiel gegen Linz eine gute Leistung abzuliefern.

Reinhard Hechenberger (BSC 70 Linz):Schade, dass wir keinen Sieg gegen den Tabellenführer einfahren konnten. Mit drei knappen Spielen (alle leider verloren im 3. Satz) wäre auch ein Sieg möglich gewesen. In der letzten Runde geht es für uns im Auswärtsspiel in Wien um den Weiterverbleib am 2. Tabellenplatz. Die Wiener, die zuletzt mit starken Leistungen wiedererstarkt sind, werden uns das Leben am Platz so schwer wie möglich machen.

Markus Hinz (UNION VRC):Das Unentschieden gegen Ohlsdorf ist angesichts einer schwierigen Woche mit Krankheits- und Verletzungsproblemen für uns ein gutes Ergebnis. Insgesamt sicherlich eine verdiente Punkteteilung, wobei auch ein 5:3 für beide Teams möglich gewesen wäre. Somit konnten wir im direkten Duell den dritten Tabellenplatz verteidigen. Christian Hartner und Philipp Höhn konnten jeweils ihren ersten Bundesliga Sieg feiern. Im dritten Einzel kam Ersatzmann Emanuel Schöpf zum Einsatz und lieferte ein beherztes Match ab, bei dem er sogar Satzbälle verbuchen konnte, allerdings dabei nicht das nötige Glück auf seiner Seite hatte.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2. Bundesliga
Spiele, Ergebnisse, Tabelle

Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  WBH Wien4 12
  2  Sportunion Ohlsdorf4 11
  3  WAT Simmering4 9
  4  BC Smash Graz4 7
  5  UNION VRC Badminton4 7
  6  ATSE Graz4 2
Spielplan 2. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 14:45 Uhr
    ATSE Graz - WBH Wien
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    WAT Simmering - UNION Ohlsdorf
  • 18.12.2021, 15:30 Uhr
    BC Smash Graz - UNION VRC Wien