News « zurück
2018.12.08
International

Team-EM Qualifikation

Team-EM Qualifikation
Serena Au Yeong / Dominik Stipsits verloren knapp das Mixed (Foto: Friedrich)

Mit einer 0 : 5 Niederlage startete das junge ÖBV-Team in die EM-Qualifikation in Erlangen (GER).

Als krasser Außenseiter gestartet, zeigte sich das Team von Nationaltrainer Oliver Pongratz gegen das ehemalige europäische Topteam aus Schweden von seiner besten Seite. Das Auftakt Mixed von Dominik Stipsits / Serena Au Yeong führte über den Großteil des Spiel, ehe es immer zu Satzende leichtfertige Fehler beginn und mit 17:21, 18:21 gegen Eidestedt / Sjoo unterlag.

Im Spiel des Tages kämpfte Luka Wraber vergebens gegen die „Laufmaschine“ Jacob Nilsson. Nach 77 Minuten Spielzeit musste sich Österreichs Nr. 1 knapp mit 26:24, 17:21, 16:21 geschlagen geben. Nachwuchstalent Raphaela Winkler verlor gegen Ashwathi Pillai den 1. Satz knapp mit 20:22, ehe sie den Faden total verlor und den 2. Satz mit 7:21 ab gab. Überhaupt nicht ins Spiel fanden Dominik Stipsits / Philip Briker im Herrendoppel – sie mussten eine klare 8:21, 10:21 Niederlage gegen Eidestedt / Gozzi einstecken. Zum Abschluss hatte das neuformierte jungen Damendoppel Serena Au Yeong / Katharina Hochmeir gegen die in der Weltrangliste an Nr. 40 liegenden Schwedinnen Karlsson / Magnusson wenig Chancen bei der 13:21, 12:21 Niederlage.

"Letztlich eine deutliche 0 : 5 Niederlage, nachdem wir in den ersten Spielen unsere Chancen nicht nutzen konnten," zeigte sich Nationaltrainer Oliver Pongratz doch ein wenig enttäuscht.

Im 2. Gruppenspiel trifft das ÖBV-Team am Samstag, 8. Dez. 2018 um 18:00 Uhr auf Gastgeber und Turnierfavorit Deutschland, dass heute Slowenien ebenfalls mit 5 : 0 besiegte.

Livestream


« Zurück  Druckversion