News « zurück
2019.02.20
International

Austrian Open 2019

Austrian Open 2019
Qualif-Auftaktsieg für Leon Seiwald (Foto: Sven Heise)

Die Badminton Austrian Open 2019 (20. - 23. Februar 2019) - der Badminton Höhepunkt des Jahres 2019 - startete mit den ersten Qualifikationsrunden in der Stadthalle B in Wien.

Auf Grund des Rekordnennergebnisses begann die Qualifikation bereits am Mittwoch morgens. Viele junge Zukunftshoffnungen, aber auch bekannte Gesichter, kämpfen um einen Platz im Hauptfeld der Austrian Open 2019.

Staatsmeister Seiwald mit Auftaktsieg

Einen gelungenen Einstand in Wien feierte Staatsmeister Leon Seiwald. Gegen den von der Warteliste in die Qualifikation aufgerückten Michael Schausberger (Ohlsdorf) gewann nach anfänglichen Problemen der Grazer mit 22:20, 21:5 noch sicher.

Da auch Rüdiger Gnedt (Wimpassing) sein Erstrundenspiel gegen den Russen Artem Serpionov mit 21:11, 21:8 gewann, kommt es in der 2. Qualifikationsrunde abermals zu einem Österreicher Duell zwischen Leon Seiwald und Rüdiger Gnedt.

Mit Wolfgang Gnedt erreichte ein dritter Österreicher die 2. Quali-Runde. Gnedt besiegte Mödling-Legionär Luka Milic (SLO) mit 21:14, 21:18. Damit gelang den Linzer gelungene Revanche für die Niederlage zuletzt in der Bundesliga.

Philipp Drexler, der ebenfalls aus der Warteliste in die Qualifikation rutschte, verlor gegen Christian Adinata (INA) mit 9:21, 13:21.

Als einzige Österreicherin musste sich Gehörlosen-Europameisterin Katrin Neudolt gegen Yui Suizu (JPN) mit 7:21, 14:21 geschlagen geben.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Ex-Europameister Henri Hurskainen (SWE), der den Dänen Mads Thogersen mit 21:15, 22:20 ausschaltete. Youth-Olympic Sieger Li Shifeng (CHN) startete mit einem 21:4, 21:0 Sieg über Jeffrey Lam (CAN) souverän ins Turnier. Xu Wei (CHN), die Siegerin von 2016, startete mit einem 21:16, 21:10 Sieg über Yu-Hsun Huang (TPE) ins Turnier.


Mixed: Asiaten zu stark

Keine Chance hatten zum Auftakt die Vize-Staatsmeister Philip Briker / Katharina Hochmeir. Sie unterlagen gegen Yuan Ao / Wu Quianqian /CHN) mit 7:21, 12:21. Rüdiger Gnedt musste sich mit seiner Partnerin Urska Polc (SLO) gegen Li Hao / He Pan (CHN) mit 18:21, 18:21 geschlagen geben.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Austrian Open 2019

Ergebnisse Mittwoch

Live Stream