News « zurück
2019.02.21
International

Austrian Open 2019

Austrian Open 2019
Philipp Drexler / Nicolas Rudolf erreichten das Quali-Finale (Foto: Sven Heise)

Drei Österreicher erreichten bei den Austrian Open 2019 (20. - 23. Februar 2019) in der Stadthalle B in Wien das Qualifinale.


Indonesier zu stark für ÖBV-Spieler

Leon Seiwald legte gegen Bobby Setibudi (INA) einen verhaltenen Start hin und verlor Satz 1 mit 13:21. Im 2. Satz kam der Grazer besser ins Spiel und führte mit 14:8, ehe der Spielfluss verloren ging und Seiwald mit 17:21 verlor.

Wolfgang Gnedt, der ebenfalls mit Yonathan Ramlie einen Spieler aus Indonesien zum Gegner hatte, kam immer wieder mit seinem Angriffsspiel zu Punkten. Am Ende reichte es jedoch bei der 18:21, 18:21 Niederlage nicht ganz.

Adi Pratama, ÖBV Sparring-Trainer und Pressbaum Legionär, schaffte mit dem 21:9, 21:18 Sieg über Joran Kweekel (NED) den Sprung in den Hauptbewerb. Hier trifft er auf Kalle Koljonen (FIN, 5).

In der 1. Runde des Hauptbewerbes trifft Luka Wraber um 17:00 Uhr auf Yonathan Ramlie (INA).

Drexler / Rudolf schafften Sprung in den Hauptbewerb

Das junge ÖBV-Doppel Philipp Drexler / Nicolas Rudolf kämpfte gegen die an Nr. 3 gesetzten Galvas / Skarlatos (GRE) um den Einzug in den Hauptbewerb. Nach verlorenen 1. Satz (14:21) konnten die Youngsters Satz 2 mit 21:14 für sich entscheiden. Und auch im Entscheidungssatz behielten sie mit 21:15 die Oberhand und schafften den Sprung in den Hauptbewerb. In der 1. Hauptrunde treffen sie Donnerstag abends auf Liang / Shang aus China.




« Zurück  Druckversion


Info-Box

Austrian Open 2019

Ergebnisse Donnerstag

Live Stream