News « zurück
2019.03.09
International

Portuguese International

Portuguese International
Dominik Stipsits / Philip Birker erreichten das Viertelfinale in Portugal (Foto: Frank Friedrich)

Bei den Portuguese International in Caldas da Rainha erreichten Philip Birker / Dominik Stipsits das Viertelfinale.

Sechs ÖBV-Spieler und Spielerinnen waren in Caldas da Rainha am Start.

Herrendoppel im Viertelfinale

Philip Birker / Dominik Stipsits hatten als Nr. 3 gesetzt, in der 1. Hauptrunde ein Freilos und konnten sich im Achtelfinale nach anfänglichen Problemen gegen Giovanni Greco / Kevin Strobl (ITA) mit 17:21, 21:18, 21:14 durchsetzen und das Viertelfinale erreichen. Hier warteten die Brüder Christopher und Matthew Grimley (SCO) auf die Staatsmeister. Mit 11:21, 11:21 schieden Stipsits / Birker klar im Viertelfinale aus.

Kurzauftritt von Wraber

Leider nur kurz dauerte der Auftritt von Luka Wraber im Herreneinezl. Der Niederösterreicher unterlag dem Polen Adrian Dziolko mit 17:21, 17:21.

Katrin Neudolt scheiterte in der Qualifikation des Dameneinzel an En-Tzu Hung (TPE) mit 7:21, 13:21.

Stipsits / Au Yeong schafften Qualifikation

Im Mixed mussten beide ÖBV-Paarungen in der Qualifikation antreten. Dominik Stipsits / Serena Au Yeong schafften mit zwei Dreisatzsiegen über Müller / Stadelmann (SUI) und Christensen / Syvertsen (NOR) die Hauptrunde, wo sie gegen Stoffersen / Ekelung (DEN) mit 13:21, 13:21 ausschieden. Philip Birker / Katharina Hochmeier unterlagen zum Auftakt der Qualifikation den Engländern Stallwood / Tolman mit 17:21, 16:21.

Damendoppel: Revanche nicht geglückt

Bereits beim letzen Turnier in der Slovakei mussten sich Serena Au Yeong / Katharina Hochmeier gegen Daczynska / Goszczynska (POL) geschlagen geben. Mit beinah dem selben Ergebnis endete auch in Portugal ihr Auftritt. Sie unterlagen im Achtelfinale mit 18:21, 11:21. Zuvor konnte sich das ÖBV-Duo mit zwei Siegen in der Qualifikation behaupten.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Portuguese International 2019

Die Spiele der Österreicher