News « zurück
2019.04.02
International

Dubai Para-Badminton

Dubai Para-Badminton
Dubai ist die zweite Station für die Qualifikation zu den Para-Olympischen Spielen 2020 (Foto: ÖBV)

Nach den Turkish Para-Badminton International ist Dubai die zweite Station für die Qualifikation für die Para-Olympischen Spiele 2020 in Tokio. 265 TeilnehmernInnen kämpfen im Wüstenstaat um Punkte.

Henriett Koósz, die schon in der Vorwoche in Ankara mit dem Einzug ins Viertelfinale des Einzelbewerbes und dem Ereichen des Achtelfinales im Damendoppel überzeugen konnte, startet in Dubai in allen drei Disziplinen.

Achtelfinale im Mixed für Koósz

Im Mixed WH1-WH2 spielt die EM-Dritte mit dem Engländer Gobi Ranganathan. Während sie das erste Gruppenspiel gegen Manzoney / Freitas (AUS/BRA) sicher mit 21:9, 21:16 gewannen, mussten sie im 2. Gruppenspiel über drei Sätze gehen. Nach Verlust des 1. Satzes drehten Ranganathan / Koósz gegen die Finnen Puska / Rautakoski noch das Spiel und siegten mit 15:21, 21:12, 21:16. Das letzte Gruppenspiel ging gegen Tong / Hongyan (CHN, 3/4) mit 6:21, 8:21 verloren. Dennoch erreichte das Duo das Achtelfinale, gegen Zhao Xin / Zhang Jing (CHN). Leider war das Duo aus China zu stark und Raganathan / Koósz verloren mit 10:21, 13:21.

Im Einzel musste Henriett Koósz gegen Man-Kei To (BEL) eine 11:21, 17:21 Auftaktniederlage hinnehmen. Im zweiten Gruppenspiel unterlag Koósz gegen die Siegerin der vergangenen Woche in der Türkei, Yin Menglu (CHN), mit 10:21, 12:21. Zum Abschluss gewann Koósz gegen Mirka Seuina Rautakoski (FIN) mit 21:7, 21:4 und belegte Rang 3 in der Gruppe.

Im Damendoppel verlor die Österreicherin mit ihrer Partnerin Marcela Quinteros Covella (ESP) im ersten Gruppenspiel gegen die an Nr. 2 gesetzten Ikumi Fuke / Rie Ogura (JPN) mit 18:21, 15:21. Das zweite Spiel in der Gruppe ging gegen Seckin / To (TUR/BEL) mit 10:21, 3:21 verloren.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Dubai Para-Badminton International 2019

Ergebnisse