News « zurück
2019.04.08
National

2. ÖBV A - RLT

2. ÖBV A - RLT
Staatsmeisterin Binaca Schiester (Mitte) siegte beim 2. A-RLT (Foto: A. Meinke)

In der Halle des Sacre Coeur Pressbaum fand das 2. ÖBV A-Ranglisten-Turnier des Jahres 2019 statt. Ein leider sehr kleines Teilnehmerfeld, das auch noch durch Terminkollisionen und Verletzungen und Erkrankungen weiter reduziert wurde, kämpfte um Punkte in der höchsten österreichischen Ranglistenkategorie.

Ausschließlich im Herreneinzel gab es mit 30 Teilnehmern einen fast vollen Teilnehmerraster. Überraschungen setzte es im Viertelfinale, wo sich mit Lukas Rebhandl gegen Christian Hartner und Simon Ofner gegen Michael Schausberger zwei Außenseiter gegen höher gereihte Spieler durchsetzen konnten. Das Finale bestritten mit Florian Baumgartner und Markus Schaller programmgemäß die Nummer 1 und 2 des Turniers. Nach zwei langen Turniertagen wirkte Markus Schaller in der besseren körperlichen und mentalen frischeren Verfassung und siegte in 3 Sätzen.

Den Sieg im Dameneinzel spielten sich mit Natalie Herbst, Bianca Schiester und Martina Nöst die Nummern 1, 2 und 3 des Turniers aus. Auch hier setzte sich mit der Staatsmeisterin, Bianca Schiester, die Nummer 2 durch. Im Damendoppel traten nur 4 Paarungen an. Hier siegten Reka Sarosi und Bianca Schiester vor Natalie Herbst und Nina Sorger, sowie Carina Meinke und Sabrina Herbst.

Auch das Herrendoppel gewann die Nummer 2. Lukas und Simon Rebhandl demonstrierten einmal mehr, was für ein hervorragend eingespieltes Herrendoppel sie sind und gewannen sicher in zwei Sätzen gegen Christian Hartner und Richard Schneeberger. Die Brüder Florian und Tobias Baumgartner sowie Simon Hundsbichler und Markus Schaller belegten jeweils den dritten Platz.

Im Mixed-Doppel sorgten Nina und Jakob Sorger für einen Pressbaumer Heimsieg. Auf die Plätze 2 und 3 spielten sich Daniela Adamec und Simon Ofner sowie Carina Meinke und Michael Schausberger.

Der Tenor der Diskussionen während des Turniers war, dass das österreichische Ranglistensystem dringend einer Reform bedarf. Das System muss geöffnet werden, damit vor allem in den Damenbewerben die Teilnehmerfelder wieder größer werden.

Bericht: Gerhard Volk


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2. ÖBV A - RLT 2019

Ergebnisse