News « zurück
2019.09.12
International

YONEX Belgian International 2019

YONEX Belgian International 2019
Luka Wraber verliert im Achtelfinale gegen Christo Popov (Foto: Badmintonphoto.com)

Bereits fix für das Hauptfeld qualifiziert, stand für Luka Wraber Mittwochmorgen das erste Spiel in Belgien an. Gegen den Bulgaren Ivan Rusev benötigte er zwar den ersten Satz um sich zurechtzufinden, fand dann aber umso besser ins Spiel. Der Sieg ging mit 15:21, 21:18, 21:10 an Wraber.
In seinem zweiten Match des Tages ging es gegen den erst 17-jährigen Franzosen Christo Popov, der in der ersten Runde bereits Pablo Abian bezwingen konnte. War das Spiel zu Beginn des ersten Satzes noch recht ausgeglichen, verlor Luka nach der Pause nicht nur den Anschluss, sondern auch den ersten Satz mit 17:21. Der Start in den zweiten Satz gelang dann wesentlich besser, wobei sich Luka immer wieder einen guten Punktevorsprung erarbeiten konnte. Zum Ende hin hatte er allerdings wieder das Nachsehen und verlor mit 18:21.

Leon Seiwald, der sich gestern durch zwei Siege in den Hauptbewerb spielen konnte, bekam es in der ersten Runde mit dem Spanier Luís Enrique Peñalver zu tun. Nachdem die ersten zwei Sätze jeweils extrem spannend und ausgeglichen waren, war im dritten Satz die Luft draußen. Das Spiel ging mit 21:23, 22:20, 9:21 verloren.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

YONEX Belgian International 2019
Spiele der Österreicher