News « zurück
2019.11.27
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
(Foto: WBH Wien)

Am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause empfängt WBH Wien den Tabellenführer BSC 70 Linz. Es bleibt abzuwarten wie heimelig sich die Wiener wirklich fühlen, müssen sie doch die gewohnte Heimstätte gegen das MaXX Sportcenter tauschen. Es ist dies die einzige Begegnung in der 2. Bundesliga. Die beiden Union Vereine Ohlsdorf und VRC haben ihre Leistungen bereits erbracht und können nur mehr abwarten, ob sich am Tabellenstand noch etwas ändert. Linz wird sich die Tabellenführung aber wohl nicht mehr aus der Hand nehmen lassen und an Position 1 die Hinrunde beschließen.


WBH Wien (Lukas Weißenbäck): Zum frühen Abschluss der Hinrunde treffen wir nun auf das Team aus Linz. Leider können wir hier, obwohl es das sein sollte, nicht von einem Heimspiel sprechen, da wir leider ins MaXX-Center ausweichen müssen. Sollte die Mannschaft aus Linz in voller Legionärsbesetzung antreten, sind wir auf jeden Fall klarer Außenseiter. Nach den eher durchwachsenen Leistungen in den ersten beiden Spielen stehen wir nun schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand und müssten zumindest ein Unentschieden erreichen, um realistisch gesehen noch Chancen auf das Playoff zu haben. So könnten wir zu den Ohlsdorfern aufschließen. Dazu wird es aber eine geschlossen gute Mannschaftsleistung brauchen, für die wir alles geben werden.


BSC 70 Linz (Reinhard Hechenberger): Im einzigen Spiel der 5. Runde trifft der BSC 70 Linz auf den WBH Wien. Beide Mannschaften haben bisher erst 2 Matches absolviert. Der Herbstmeistertitel ist uns bereits vor dem Spiel nicht mehr zu nehmen. Als Tabellenführer (mit einem Spiel weniger) wartet in der letzten Runde nun der Serien Staatsmeister WBH Wien.
So ein durchwachsener Spieltag, wie zuletzt gegen VRC, darf uns gegen WBH Wien nicht passieren. Mit einem 4:0 legten wir zuletzt fulminant los und erkämpften uns dann ein mühevolles 5:3. Vor allem gesundheitliche Probleme konnten wir dafür verantwortlich machen, aber auch anerkennen, dass der Abstand zur Konkurrenz nicht all zu groß ist.
Gegen WBH Wien werden wir, aus heutiger Sicht, erstmalig mit komplettem Kader antreten können. Mit dabei auch unser Nachwuchstalent Emil Dantler der bisher, aufgrund einer Verletzung, nicht spielen konnte. Ob es für das Nachwuchstalent bereits für einen Einsatz reichen wird, wird der Mannschaftsführer Harald Hochgatterer dann schlussendlich in der Halle entscheiden. Mit Petra Polanc haben wir auch die Turniersiegerin des Slovenia Future Series Turnier letztes Wochenende in unseren Reihen. Für uns ist diese Runde bereits richtungsweisend; mit einem guten Ergebnis könnten wir uns bereits etwas von der Konkurrenz absetzen.


« Zurück  Druckversion


Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  BSC 70 Linz6 18
  2  Sportunion Ohlsdorf6 12
  3  UNION VRC Badminton6 9
  4  WBH Wien6 9
Spielplan 2. Bundesliga
    1. Runde Play-off
  • 28.03.2020, 15:00 Uhr
    BSC 70 Linz - UNION Ohlsdorf
  • 28.03.2020, 15:00 Uhr
    BCM Feldkirch - ASKÖ Kärnten