News « zurück
2020.09.07
National

A-RLT

A-RLT
Tolles Ambiente im Raiffeisen Sportpark Graz (Foto: Christoph Almer)

Mit dem A-Ranglistenturnier in Graz meldete sich der Badminton-Sport aus der Corona-Pause zurück. Um einigen österreichische Spitzenspieler die Teilnahme zu ermöglichen, wurden für dieses Turnier die Anzahl der vergebenen Wildcards erhöht und die Teilnehmerzahl im Herreneinzel auf 40 aufgestockt. Ein großes Teilnehmerfeld (im Mixed musste sogar Qualifikation gespielt werden) passte perfekt zum Ambiente des Raiffeisen Sportparks, wo gleichzeitig der Hallenaufbau für das Internationale Turnier, die Styrian Open im Mai 2021, getestet wurde. Parallel zum A-Turnier fand auch eine Schiedsrichterausbildung statt, so dass sehr viele Spiele mit Schieds- und Aufschlagrichter stattfinden konnten.

Sportlich setzten sich die Favoriten in allen Disziplinen erwartungsgemäß durch. Das Herreneinzel gewann Wolfgang Gnedt (ASKÖ Traun), der im Finale gegen Vereinskollegen Collins Filimon gewann. Katrin Neudolt siegte im Dameneinzel und Sarosi/Schiester im Damendoppel (alle J. Stettner Badminton Mödling). Das Herrendoppel holte die für diese Turnier neu zusammengesetzte Paarung Seiwald/Stipsits (ATSE Graz/Mödling), die in einem spannenden und teilweise hochklassigen Match gegen Niederhuber/Filimon in drei Sätzen die Oberhand behielten. Auch das Mixed ging an die Favoriten Stipsits/Au Yeong (Feldkirch) – im Finale gewannen sie gegen die Grazer Paarung Chiara und Nicolas Rudolf (BC Smash Graz), die sich über die Qualifikation für das Finale qualifizieren konnten.

Alle SpielerInnen und anderen Beteiligten haben sich vorbildlich an die coronabedingten Vorgaben gehalten. Aus Sicht des Veranstalters denken wir, dass die Generalprobe für unser internationales Turnier gelungen ist und wir den Sportlerinnen und den Zusehern ein tolles Turnier bieten konnten.

Bericht: Rüdiger Rudolf


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Nachtrag 1. Ranglistendurchgang:

A-RLT in Graz

Fotogalerie