News « zurück
2020.12.05
International

Vorschau

Vorschau
(Foto: BEC)

Ab Donnerstag, 10. Dezember 2020, beginnt in Linz die Qualifikation für die Mixed-Team-Europameisterschaften. Badminton Europe und der ÖBV stellten eine Vorschau der Teams in Gruppe 3 zusammen.

Seit 1972 wird die Mixed-Team-Europameisterschaft im Februar in ungeraden Jahren ausgetragen. Die acht besten Teams Europas kämpfen vom 16. bis 20. Februar 2021 in Vantaa, Finnland, um den Europameistertitel. Die Siegerteams in den sechs Qualifikationsgruppen qualifizieren sich für das Finale, indem bereits Gastgeber Finnland und der amtierende Europameister Dänemark, stehen.

Die Qualifikationsgruppe 3 findet im Olympiazentrum Linz statt. Die Gruppe besteht aus den Gastgebern, Österreich, sowie den Niederlanden, der Slowakei und der Tschechischen Republik.

Österreich
Österreichs Team unter Cheftrainer Kent Madsen will den Heimvorteil nutzen - hat jedoch mit dem mehrmaligen Medaillengewinner, den Niederlande, einen extrem schweren Gegner in der Gruppe. Österreichs bestplatzierter Spieler in der Weltrangliste, Luka Wraber (Nr. 79), steht dem Team in Linz wegen einer Schulteroperation noch nicht zur Verfügung. Staatsmeister Wolfgang Gnedt (Nr. 181) und Vizemeister Leon Seiwald (Nr. 240) sind als Einzelspieler vorgesehen. In den Doppelbegegnungen geht Österreich mit einer jungen Generation ins Turnier. Philip Birker, Dominik Stipsits, Serena Au Yeong und Katharina Hochmeier gewannen bei den Bulgarian International 2019 im Damen- und Herrendoppel den Titel.

Stärkste Besetzung (basierend auf Weltrangliste 04.12.2020)
MS: LUKA WRABER (79), WOLFGANG GNEDT (181)
WS: KATRIN NEUDOLT (267)
MD: PHILIP BIRKER / DOMINIK STIPSITS (78)
WD: SERENA AU YEONG / KATHARINA HOCHMEIER (102)
XD: PHILIP BIRKER / KATHARINA HOCHMEIER (113)

Niederlande
Von 2000 bis 2006 gewannen die Niederlande vier Medaillen, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Nach 13 Jahren ohne Medaille gewannen sie zuletzt die Bronzemedaille beim Finalturnier 2019 in Kopenhagen. Der niederländische Nationaltrainer hat folgende Spieler nominiert, die in Österreich um den Aufstieg ins Finalturnier kämpfen werden. Der achtköpfige Kader besteht aus Mark Caljouw, Joran Kweekel, Ruben Jille, Ties van der Lecq, Jaymie Laurens, Nadia Choukri, Cheryl Den und Debora Jille.

Stärkste Besetzung (basierend auf Weltrangliste 04.12.2020)
MS: MARK CALJOUW (36)
WS: SORAYA DE VISCH EIJBERGEN (66)
MD: RUBEN JILLE / TIES VAN DER LECQ (82)
WD: SELENA PIEK / CHERYL SEINE (24)
XD: ROBIN TABELING / SELENA PIEK (16)

Slowakei
Die Stärken der Slowakei liegt in den Einzelbegegnungen, wo sie mit den beiden Center of Excellence-Spielern, Martina Repiska und Milan Dratva antreten werden. Obwohl sich die beiden Spieler auf das Einzel konzentrieren, gewannen sie 2017 gemeinsam im Mixed ein Turnier in Marokko.

Stärkste Besetzung (basierend auf Weltrangliste 04.12.2020)
MS: MILAN DRATVA (143)
WS:MARTINA REPISKA (88)
MD: ANDREJ ANTOSKA / JAKUB HORAK (487)
WD: MIA TARCALOVA / KATARINA VARGOVA (779)
XD: MILAN DRATVA / MARTINA REPISKA (650)

Tschechische Republik
Wie die Slowakei hat auch Tschechien eine CoE-Spielerin im Dameneinzel, Katerina Tomalova und mit Milan Ludik einen ehemaligen CoE-Spieler im Herreneinzel. Milan Ludik sicherte sich zuletzt die Silbermedaille bei den Südafrika International 2019, wo er im Finale gegen Luka Wraber unterlag.

Stärkste Besetzung (basierend auf Weltrangliste 04.12.2020)
MS: MILAN LUDIK (128)
WS: KATERINA TOMALOVA (125)
MD: JAROMIR JANACEK / TOMAS SVEJDA (74)
WD: ALZBETA BASOVA / MICHEALA FUCHSOVA (108)
XD: JAKUB BITMAN / ALZBETA BASOVA (77)

Terminplan der Gruppe 3:
Donnerstag,10. Dezember 2020
Niederlande vs Slowakei 13:00 Uhr
Tschechien vs Österreich 18:00 Uhr
Freitag,11. Dezember 2020
Tschechien vs Slowakei 13:00 Uhr
Niederlande vs Österreich 18:00 Uhr
Samstag,12. Dezember 2020
Niederlande vs Tschechien 11:00 Uhr
Österreich vs Slowakei 16:00 Uhr

Badminton Europe / ÖBV


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Mixed Team Europameisterschaft Qualifikation in Linz

Spiele der Gruppe 3

Live Stream