News « zurück
2021.03.12
National

ÖBV / KBV

ÖBV / KBV
Gerhard Weichlinger (1943 - 2021)

Der Österreichische Badmintonsport trauert um Gerhard Weichlinger.

Wer, von den Teilnehmern an österreichischen Meisterschaften der Altersklassen, kennt ihn nicht? Jenen Teilnehmer, der bis vor wenigen Jahren fixer Bestandteil dieser Meisterschaften war.

Seinen kleinen Koffer hinter sich herziehend betrat Gerhard Weichlinger, vielfach hinkend, die Sporthalle, um mit den Alterskollegen die Medaillen auszuspielen. Am 11. März hat Gerhard uns im 78. Lebensjahr für immer verlassen.

Gerhard Weichlinger war eine oftmals polarisierende Persönlichkeit im Badminton Sport. Er bekleidete mehrere Funktionen im Kärntner Badminton Verband (Präsident von 1985 bis 1989, war Vizepräsident und auch Jugendreferent), im ÖBV übte er die Funktion des Staatsligareferenten von 1988 bis 1991 aus.

Seine größte Leistung war zweifelsohne jene Kühnheit, sich um den Thomas und Uber Cup des Jahres 1990 zu bewerben und diese internationale Großveranstaltung (31 Herren- und 26 Damenteams aus allen 5 Erdteilen) tatsächlich in Kärnten (Warmbad Villach) durchzuführen. Natürlich konnte Weichlinger auf die totale Unterstützung seines Vereinsobmannes und des ÖBV Vorstandes bauen, denn Kärntens Badmintonfamilie alleine wäre dazu viel zu klein gewesen.

Und diese, mittlerweile noch kleiner gewordene Familie, wird Gerhard in lebendiger Erinnerung behalten.

Klaus Pierl

Der Österreichische Badmintonverband möchte sein aufrichtiges Beileid den Angehörigen von Gerhard Weichlinger aussprechen.


« Zurück  Druckversion