News « zurück
2021.05.11
International

AirBadminton

AirBadminton
AirBadminton statt Corona-Frust (Foto: Sportunion Kirchdorf)

Die Sportunion Kirchdorf startet wieder durch und bietet seit vergangener Woche wieder ein Kinder- und Jugendtraining für den Breitensport an. Da pandemiebedingt aktuell nach wie vor die Sporthallen für Hobbyspieler geschlossen sind, hat sich Kinder- und Jugendtrainer Matthias Reischauer kurzerhand dazu bereit erklärt, AirBadminton im Freien anzubieten.

Doch was ist AirBadminton eigentlich? Der Badmintonweltverband (BWF) hat in den letzten fünf Jahren in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Nanyang einen neuen Ball für den Außenbereich mit erhöhter Widerstandsfähigkeit gegen Wind entwickelt, um mehr Menschen zu erreichen. Insbesondere die ersten Erfahrungen in dieser Sportart werden häufig im Freien gemacht. Dazu wurde auch ein eigenes Regelwerk entwickelt. Neben dem Zählsystem auf drei gewonnene Sätze mit 11 Punkten unterscheidet sich vor allem das Feld durch die sogenannte Deadzone (Out) im Netzbereich. Gespielt werden kann auf Hartplatz, Sand oder Gras.

Neben einer geeigneten Fläche - in diesem Fall der Außensportplatz des Bundesschulzentrums in Kirchdorf - musste noch Equipment für zwei Spielfelder aufgetrieben werden. Die Netzständer haben die Mitglieder der UNION Kirchdorf selbst aus Holz gefertigt, die Linien, Netze und AirShuttles wurden bestellt. Und dann konnte es auch schon losgehen. Den aktuellen Corona Regelungen entsprechend darf aktuell in Gruppen mit bis zu 10 Personen trainiert werden, wobei die Trainer einen aktuellen Coronatest vorweisen müssen.

Da das Angebot durch die Kinder und Jugendlichen sehr gut angenommen wird, wird aktuell sogar in zwei Gruppen trainiert. Die Teilnehmer haben sehr viel Spaß daran, endlich wieder den Bällen hinterherjagen zu können.

Trainingszeiten in Kirchdorf: jeden Mittwoch, 17.15 – 18.45 Uhr (ggf. Absage bei Schlechtwetter)

Bericht: Lukas Mizelli


« Zurück  Druckversion


Info-Box

AIR Badminton

Infoseite BWF