News « zurück
2021.07.08
National

Tokyo 2020

Tokyo 2020
Luka Wraber mit Trainer Krasimir Yankov bei der Vereidigung in der Hofburg mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (Foto: ÖOC/GEPA pictures)

Die Vereidigung & Verabschiedung bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg bildete Donnerstagvormittag traditionell den Abschluss der Olympia-Countdown-Woche in Wien mit Nominierungs-Pressekonferenz, Einkleidung im Vienna Marriott Hotel und Lotterien Farewell-Party (in ORF 1).

Weiters als Ehrengäste am Ballhausplatz in Wien mit dabei: Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner sowie die ÖOC-Spitze mit Präsident Karl Stoss und Generalsekretär Peter Mennel.

Quantitativ & qualitativ hervorragend

Die Verabschiedung in der Hofburg fand Corona-bedingt in reduzierter Form statt, pro Sportverband waren nur zwei VertreterInnen erlaubt. "Wir sind überzeugt, dass wir mit 75 AthletInnen, 39 Frauen, 36 Männern, nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ hervorragend aufgestellt sind", betonte Karl Stoss. "Die Chancen, dass Österreich die Medaillenbilanz von Rio 2016 - mit 1 x Bronze - übertreffen wird, stehen mehr als gut. Aber in erster Linie sind wir froh und erleichtert, dass die Spiele endlich stattfinden können."

"Lassen Sie sich durch die täglichen COVID-Tests und die vielen Präventionsmaßnahmen nicht die Freude an Olympia nehmen", riet Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler. "So wie Sie Sommersport praktizieren, stimmt vieles. Da steht eindeutig die Sache, d.h. die sportliche Leistung, im Vordergrund."

"Ich bewundere Sie!"

"Sie sollten gerade jetzt, mit einem Jahr Verspätung, das Glas halb voll sehen, d.h. sich auf die positiven Aspekte konzentrieren. Die Spiele können trotz aller Widrigkeiten und Herausforderungen stattfinden. Ich glaube, das ist in den Zeiten der Pandemie absolut nicht selbstverständlich", meinte Bundeskanzler Sebastian Kurz. "Sie haben meine volle Anerkennung für Ihre sportlichen Leistungen verdient. Ganz Österreich wird Ihnen die Daumen drücken."

Bundespräsident Alexander Van der Bellen sagte: "Sie haben schon mit Ihrer Qualifikation bewiesen, dass Sie in Ihrem Sport zu den Besten der Welt gehören. Man erreicht olympisches Niveau nur, wenn man nach Rückschlägen immer wieder aufsteht und nicht aufgibt. Ich bewundere Sie und das gilt auch für viele Österreicherinnen und Österreicher. Sie als Olympia-Teilnehmerin und Teilnehmer sind für mich die idealen Botschafter für ein faires Miteinander - mit allen Nationen, unerheblich woher Sie auch kommen, welche Hautfarbe sie haben." Abschließend wünschte der Bundespräsident dem Olympic Team Austria noch "viel Erfolg und dass Sie wieder gesund zurückkommen mögen."

Fahnenträger und Olympia-Bronzemedaillengewinner Thomas Zajac meinte stellvertretend für das Olympic Team Austria: "Im Kreis der anderen Athletinnen und Athleten fühlt sich so ein Termin bereits wie eine große Sportparty an. Wir alle haben den Vormittag richtig genossen."

Text: ÖOC


« Zurück  Druckversion


Info-Box