Referat für Bundesligaangelegenheiten

Reinhard Hechenberger

Bundesligaangelegenheiten
Mobil:
Email senden
2020.03.06

1. Bundesliga

Großteils sind die Entscheidungen für das bevorstehende Play-off vor der letzten Runde des Grunddurchganges in der 1. Bundesliga schon gefallen - aber mit dem Hit Erster gegen Zweiter und dem Vorarlberg Derby stehen doch spannende Partien am Programm. Meister ASKÖ Traun empfängt Leader ASV Pressbaum und will dabei den zweiten Tabellenplatz verteidigen, um im Halbfinale das Heimrecht zu besitzen. Im Ländle Derby möchte Wolfurt den ewigen Rivalen Feldkirch klar besiegen und so die kleine Chance auf Rang zwei zu bewahren. Schlusslicht Kärnten empfängt in der letzten Runde Mödling.



ASKÖ Klagenfurt (Jenny Ertl): In dieser letzten Runde des Grunddurchganges geht es für uns nicht um Ergebnisse. Allerdings wollen wir die Partie und damit den Grunddurchgang mit einem guten Gefühl beenden, um dieses Gefühl dann mit ins Mittlere Playoff nehmen und dort noch einmal unsere besten Leistungen abrufen zu können.


UBSC Wolfurt (Michael Vonmetz): Da auch Tina Adler kommen wird, stehen zum ersten Mal in dieser Saison alle Frauen zur Verfügung. Bei den Herren müssen wir wie zuletzt verletzungsbedingt auf Philip Birker verzichten. Dennoch gehen wir sicherlich als Favorit in die letzte Begegnung der Hinrunde und sind optimistisch, bei einer ähnlich konzentrierten Leistung wie im letzten Spiel gegen Klagenfurt, einen vollen Erfolg einzufahren.


BCM Feldkirch (Natalie Herbst): Die Saison endet wieder einmal mit einem der Highlights der Saison - dem Derby gegen den UBSC Wolfurt. Für uns gilt es trotz verletzungsbedingten Ausfällen den 5.Tabellenplatz zu halten und uns so das Heimrecht im Mittleren Playoff zu sichern. Wir müssen gegen die personell doch überlegenen Vorarlberger Ligakonkurrenten bei garantiert fantastischer Derby-Stimmung noch einmal alle Reserven mobilisieren, um uns möglichst noch den einen oder anderen Tabellenpunkt zu holen. Im Blick behalten müssen wir natürlich auch das Spiel Kärnten gegen Mödling, dass sich im Worst-Case-Szenario auch noch auf unsere Platzierung auswirken könnte.


ASKÖ Traun (Herbert Koch): Bei der Hinrunde ist uns im Auswärtsspiel gegen die sehr starken Niederösterreicher ein 4:4 gelungen. Mit dem Heimvorteil sollten wir das Minimalziel, zumindest 2 der 8 Spiele zu gewinnen, gelingen. Jedenfalls ist volle Konzentration angesagt. ASV Pressbaum, unser Gegner auch im vorjährigen Finale, wird den Grunddurchgang jedenfalls aufgrund des Punktevorsprunges von 5 Punkten, an Position 1 beenden. Spannend wird noch die Frage, ob die beiden Mannschaftsmitglieder Ardy Pratama aus Pressbaum und Kai Niederhuber aus Traun, die rechtzeitige Rückreise von einem Internationalen Nachwuchs- Grandprix-Turnier aus Berlin schaffen werden. Ardy ist als Betreuer unserer Nachwuchs-Nationalmannschaft gemeinsam mit Kai unterwegs.



Downloads
Alle Infos zu den Bundesligavereinen 2020-21

Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband