Referat für Bundesligaangelegenheiten

Reinhard Hechenberger

Bundesligaangelegenheiten
Mobil:
Email senden
2021.03.07

2. Bundesliga

Nach der langen Corona bedingten Pause erfolgte mit zwei Partien auch der Re-Start in der 2. Bundesliga.

Im Duell der beiden siegreichen Teams der 1. Runde setzte sich WBH Wien auswärts gegen UNION Ohlsdorf mit 5 : 3 durch und übernahm die Tabellenführung. Somit genügt den Wienern in der letzte Runde des Grunddurchganges im Derby gegen Simmerin bereits ein Unentschieden, um sich für das Aufstiegs-Play-off zu qualifizieren.

WAT Simmering musste sich in einer engen Partie mit vielen Dreisatzspielen ATSE Graz im Duell der beiden Liganeulinge mit 3 : 5 geschlagen geben.



WBH Wien (Lukas Weißenbäck): Es war das erwartet spannende und schwierige Spitzenspiel gegen die Mannschaft aus Ohlsdorf. Dank unseres breiten und kompakten Kaders gingen wir aber zuversichtlich und top eingestellt in die Begegnung. Für unser Team konnten Weißenbäck/Gnedt sowie Polc/Delueg in zwei Doppelspielen punkten. Ebenso konnte in den Einzeln durch Weißenbäck und Polc sowie im abschließenden Mixed ein Sieg eingefahren werden. Äußerst unglücklich musste Lenny Sudarma nach zwei vergebenen Matchbällen sein 3. HE abgeben, sonst wäre der Sieg wohl noch deutlicher ausgefallen. Wir sind nach dieser gelungenen Vorstellung zufrieden und haben gezeigt, dass wir als Team weiter gewachsen sind. Die äußerst gute Stimmung "oncourt" und "offcourt" trägt ebenso einiges dazu bei. Nun blicken wir noch motiviert auf das letzte Spiel gegen Simmering, wo es abermals unser Ziel ist, als Sieger vom Platz zu gehen. Gut möglich, dass man das eine oder andere Eigenbautalent spielen sehen wird. Gute Besserung wünschen wir den zwei Spielern, Rüdiger Gnedt sowie Jana Haas, die leider mit Verletzungen aus der Begegnung gingen.

Downloads
Bundesliga-Aufstellungen
Saison 2020-2021
Saison 2021-2022
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband