Referat für Schiedsrichterangelegenheiten

Michael Nemec

Schiedsrichter-Referent
Mobil: +43 664 4543727
Email senden

Klaus Schlieben

Mitglied Schiedsrichterreferat
Mobil: +43 677 621 278 33
Email senden

Ewald Cejnek

Mitglied Schiedsrichterreferat
Mobil: +43 676 6011377
Email senden

Michael Steiner

Mitglied Schiedsrichterreferat
Mobil: +43 664 73659696
Email senden

Barbara Storch

Line Judges Coordinator
Mobil: +43 650 6276224
Email senden

Neue Aufschlagregel

(Foto: badmintonphoto.com)

Der Badminton-Weltverband BWF hat in seinem kürzlich beendeten Council-Meeting beschlossen, den seit einiger Zeit laufenden Test für ein neues Aufschlag-Regelwerk zu beenden und das während dieser Testphase erprobte neue Aufschlagrecht per 1.1. 2019 in Kraft zu setzen.

Bei allen durch die BWF genehmigten Badmintonveranstaltungen gilt nun das neue Aufschlagrecht; im Wesentlichen geht es darum, dass beim Aufschlag im Treffmoment der gesamte Ball unter 115 cm Höhe liegen muss. Gleichzeitig ist es nicht mehr erforderlich, dass der Schläger beim Treffen des Balles abwärts zeigt.

Alle anderen Aufschlagfehler, wie z.B. Unterbrechung der Vorwärtsbewegung des Schlägerkopfes, Treffen der Federn vor oder gleichzeitig mit dem Ballkopf, das Stehen auf der Linie resp. außerhalb des Aufschlagfeldes und das Fehlen von Bodenkontakt beider Füße bleiben bestehen.

Gleichzeitig wird den nationalen Verbänden die Möglichkeit eingeräumt, in ihrem Wirkungsbereich die alte Aufschlagregel, die als Alternativvariante im Regelwerk bestehen bleibt, in Kraft zu setzen.

Der ÖBV greift für alle nationalen Veranstaltungen und Bewerbe auf diese Möglichkeit zurück und setzt die Alternativvariante bis vorerst 30.6. 2019 in Kraft.

In dieser Zeit sollen Spieler, Trainer und Spielfeldoffizielle in der neuen Regelung geschult werden; die Vereine und Ausrichter werden Angebote zum Ankauf der benötigten Ausrüstung erhalten. Pro Spielfeld werden zwei Aufschlaggeräte benötigt, die dann auch genug Platz brauchen - sie sollen etwa in Armlänge vor dem Aufschlagrichter stehen und dürfen dabei nicht ins Spielfeld hinein ragen. Aller Erfahrung nach braucht man etwa 50 cm mehr Platz zwischen den Feldern.

Im Moment arbeitet BWF noch an einer Verbesserung dieser Ausrüstung; sobald eine endgültige Variante am Markt ist, wird der ÖBV von sich aus auf die Vereine zukommen.

Informationen über weitere Regeländerungen folgen in Kürze.

Michael Nemec

Rally-Point Zählweise
Alle Infos als pdf-Dokument
Internationale TO´s des ÖBV
BWF- Acr. Referee und Umpire's Assessor für BEC:
Michael Nemec

BWF- Acr. Referee und Referee´s Assessor für BEC:
Ewald Cejnek

BWF certificated umpire:
Klaus Schlieben
David von Schwerin

BWF accredited umpire:

BWF Line Judge:
Barbara Storch

BEC certificated umpire:
Ewald Cejnek
Katarina Itric
Sara Shahhosseini

BEC accredited umpire:
Andreas Böhm
Miriam Herbst
Michael Steiner
Daniel Wolf

BEC-Referees:
Ewald Cejnek: Zertifiziert
Michael Nemec: Zertifiziert
ÖBV-Umpires Ticker
1. Ausgabe
2. Ausgabe
3. Ausgabe
Unsere Linienrichter berichten:
Denmark Open 2014 (Christa Küzler)
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband