News « zurück
2020.06.10
National

Covid19

Covid19
Ab 29. Juni soll auch wieder das Doppelspiel erlaubt werden (Foto: Sven Heise)

Derzeit lautet, die vom Ministerium genehmigte, badmintonspezifische Covid19-Handlungsempfehlung, dass nur zwei Personen pro Feld miteinander spielen sollen (Einzel-Matches bzw. Übungen). Dies soll das Einhalten der - vom Gesundheitsministerium in der Verordnung vom 27.05.2020 festgelegten - Mindestabstände von 2 m gewährleisten. Es wurde in dieser Verordnung zwar der Passus hinzugefügt, dass dieser Mindestabstand beim Sport ausnahmsweise, kurzfristig unterschritten werden darf, allerdings ist das Ministerium der Meinung, dass dieser beim Badminton - auf Grund der Feldgröße und der dazugehörigen Aktivitäten am Feld - im Doppel nicht nur ausnahmsweise unterschritten wird, sondern dies regelmäßig bzw. oft passiert. Demnach gibt es hier derzeit die Aufforderung seitens des Ministeriums weiterhin "nur" Einzel bzw. Einzelübungen zu empfehlen.

Die aktuelle Aussage seitens des Ministeriums lautet, dass das Doppelspielen (im Idealfall immer mit dem gleichen Partner) per 29. Juni 2020 von dieser Seite freigegeben wird. Ausgenommen davon sind immer Personen, die im selben Haushalt leben. Diese sind vom Einhalten der Mindestabstände - untereinander - ausgenommen. Dementsprechend kann/darf dieser Personenkreis auch schon jetzt Doppel bzw. zu zweit am Halbfeld nebeneinander spielen.

Der ÖBV befindet sich - weiterhin - im laufenden Informationsaustausch mit dem Ministerium, um hier (weitere) Lockerungen zur Ausübung der Sportart Badminton zu erwirken. Der Verband ersucht um Einhaltung der badmintonspezifischen Covid19-Handlungsempfehlungen!

Tina Riedl
Generalsekretärin


« Zurück  Druckversion